18 mit Aquarell-Hintergrund

Aquarell Karten-kunst

Gestern hat die liebe Sylwia Schreck in einem tollen Video gezeigt, wie man einen Aquarell-Hintergrund herstellt (hier ist der Link dazu) und da ich sowieso mal wieder eine Karte zum 18. Geburtstag brauchte, hab ich mich direkt drangesetzt und versucht das so hinzukriegen wie Sylwia, und was passierte? Ich hab alles so gemacht wie sie, nur statt der Stempelkissen von SU welche von Faltkarten genommen, das Papier mit Wasser eingesprüht und dann Stempelfarbe auf einen Acryblock verteilt, um sie mit dem Wassertankpinsel aufzunehmen und dann auf das Papier zu klecksen. Nur verlief die Farbe nicht so schön wie bei Sylwia, sondern ich hatte dicke fette rosa, blaue und gelbe Tropfen auf dem Papier! Da stand ich nun und wusste nicht weiter… Ich hab versucht, die Farbe mit einem Küchentuch abzunehmen, das ging wunderbar, aber die Farbe war bis auf kleine Farbschatten komplett weg 🙁 , naja eigentlich logisch… Dann fiel mir ein, dass Sylwia zwischen den Farbaufträgen immer alles mit einem Fön getrocknet hat, also hab ich meinen Embossing-Fön genommen (der normale Fön befand sich ein Stockwerk höher 😉 ) und hab meine Tropfen dann trockengefönt, dabei hat sich die Farbe wunderbar pastellig verteilt und es blieb ein kleiner farbiger Rand, außerdem hab ich die Farbe beim Fönen in alle Richtungen runterlaufen lassen, das macht mir immer besonderen Spaß. Diese Prozedur hab ich dann einige Male wiederholt, bis mir das Ergebnis gefiel, zum Schluss hab ich mit einem Stück Küchenrolle noch Stempelfarbe auf die freien Flächen getupft, damit alles bedeckt ist.

Das Ergebnis ist wirklich ganz anders als bei Sylwia, hat aber auch was oder? Probiert es doch einfach mal aus!

Ich habe die Aquarellfläche dann mit den Stitched Square Layers von Memory Box (erhältlich bei Faltkarten) ausgestanzt, der vertikale Gruß auf der linken Seite ist ein Stempel von Karten-Kunst (davon gibt es jetzt ganz viele Sets bei der Kreativtheke), die 18 ist aus dem Set “Soviele Jahre” von Stampin Up und der Spruch darunter von Kulricke.

Was ich noch verwendet habe:
– Stempelkissen in Aqua, Rosa und Gelb von Faltkarten
– Cardstock Struktur Aqua von Faltkarten
Aquarellpapier 210 g von Marabu (auch über Faltkarten)
– Aqua Painter von SU.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.