Patchwork für Männer

Letzte Woche hab ich mal wieder meine Stanzen durchgewühlt, bin dabei auf eine meiner absoluten Lieblinge gestoßen und hab daraus eine Vatertagskarte gemacht. Mein neuer Block “Perfect Allusion” von First Edition eignet sich perfekt für Männerkarten, er enthält tolle größere und kleinere geometrische Muster und sehr schöne Hintergründe für Scrap-Layouts, z.B. für meine Barcelona-Fotos. Viele Seiten sind beidseitig bedruckt oder haben weiße Rückseiten mit Struktur, Perlmutt usw. Und die Muster harmonieren sehr gut z.B. mit Struktur Coral, Petrol, Rehbraun etc. Man bekommt es auch noch in kleineren Formaten (8×8 und 6×6 Inch). Ja ihr merkt es sicher schon, ich bin ziemlich verliebt in dieses Papier 😉 .

So eine Patchwork-Karte braucht – zumindest bei mir – einige Stunden Zeit, es dauert, bis man Papiere gefunden hat, die farblich zueinander passen und dann noch ein harmonisches Gesamtbild ergeben. Aber es macht solchen Spaß 🙂 . Und mein Papa hat sich sehr darüber gefreut.

Verwendet hab ich ausschließlich Material von Faltkarten.com:
– Patchwork-Stanze von die-namics Quilt Square Cover-Up
– Papierblock “Perfect Allusion” von First Edition
– Cardstock in Petrol und STruktur Coral
Danke-Oval von Kulricke
Alphabet Tile Letters von Memory Box
– STitched Heart Layers von Memory Box.

Weiblicher Nachwuchs in der Nachbarschaft

Bei uns gegenüber ist ein süßes kleines Mädchen geboren, dafür musste ein passendes Kärtchen her mit meinem Lieblings-Babypapier von First Edition, von dem es auch eine männliche Version in Blautönen gibt. Auch die Sticker sind aus diesem Block. Das Strukturrose von Faltkarten passt sehr schön dazu.

Materialliste (alles von Faltkarten.com außer den Stempeln):
– Paper Pad “It’s a Girl” von First Edition
– Cardstock Struktur Pastellrose
Kinderwagen-Stanze von Dovecraft
– Stempelkissen in Rosa
– Stempelset “Aus freudigem Anlass” von Stampin Up.

Dieser Beitrag enthält Werbung für Faltkarten.com.

Diamentene Hochzeit

Zur Diamantenen Hochzeit meiner Eltern wollte ich eine besonders edle Karte machen, meine Eltern hatten sich für die Deko für die Farbkombination Dunkelblau-Silber entschieden, aber damit war ich für die Karte nicht zufrieden, deshalb hab ich noch Türkis mit eingebaut, dadurch wird die Karte viel lebendiger. Unter das silberne Viereck hab ich die schöne zweiteilige Stanze von Poppystamps (sie nennt sich “Finial Flourish”) gesetzt, damit kann man schöne Abschlüsse kreieren, ich verwende sie sehr oft.

Als Kartenform hab ich mich mal wieder für eine Aufstellkarte entschieden, so kann man sie schön in Szene setzen.

Die Rückseite hab ich dann auch noch großzügig mit Herzen verziert.

Das verwendete Material ist überwiegend von Faltkarten, nur die Diamant-Stanze ist von Charlie und Paulchen (hab ich extra für den Anlass auf dem Stempelmekka gekauft) und der Stempelgruß “Zum 60. Hochzeitstag” aus dem Set “Jubiläum” von Karten-Kunst. Leider hab ich noch nirgendwo Stempel oder Stanzen zur diamantenen Hochzeit gesehen, aber braucht man ja auch leider immer seltener…

Materialliste (alles Faltkarten.com):
– Cardstock in Nachtblau und Türkis, Glanzkarton in Silber
Stitched Heart Layers von Memory Box
Stitched Square Layers von Memory Box
– Poppystamps-Stanze “Finial Flourish”
– Kulricke-Stanze “Alles Gute”.

Dieser Beitrag enthält Werbung für Faltkarten.com.

Pastelliger Geburtstagsgruß

Bei dieser Karte habe ich einen Folder in drei Teile zerschnitten und die einzelnen Streifen mit Pastellrosa gemattet und darunter nochmal mit Puderweiß. Für die Mitte hab ich den großen Geburtstagskreis von Kulricke ausgesucht, mit Schmetterlingen von Memory Box dekoriert und einer farblich passenden Kreisstanze hinterlegt.

Verwendet hab ich folgendes Material (alles von Faltkarten.com):
– Cardstock in Struktur Pastellmint, Struktur Pastellrose und Puderweiß
– Prägefolder “On the Spot” von Taylored Expressions
Geburtstagskreis-Stanze von Kulricke
– Schmetterlings-Stanzen von Memory Box (Casacadia Butterfly Trio und Leavenworth Butterfly Trio). .

Ich möchte an dieser Stelle nochmal darauf hinweisen, dass es bei Faltkarten bis Freitag, den 20.4.2018, 23:59, eine 10 %-Rabatt-Aktion gibt, bitte den Rabatt-Code “10Jahre” eingeben (ohne Anführungszeichen und Leerzeilen 😉 ), siehe hier:

Dieser Blogbeitrag enthält Werbung für Faltkarten.com.

Es geht nichts über gute Freunde!

Seit langem mal wieder etwas von mir, diese neuen Stanzen und das passende Stempelset zum Thema Freundschaft von MFT/Die-namics haben mir so gut gefallen, dass ich sie sofort verarbeiten musste. Und die Frühlingsfarben von Faltkarten sind einfach wunderbar harmonisch dazu.

Den Hintergrund auf dem Mittelteil hab ich mit Nachfüllern in Pastell-Mint und Coral gestaltet, auf dem neuen Aquarellpapier von Faltkarten, das aufgrund seiner Stärke das Wasser sehr gut aufsaugt. Ich hab den Streifen Aquarellpapier regelrecht mit Wasser eingeweicht und anschließend einige Tropfen Nachfüller aufgetragen und verlaufen lassen. Dabei ist es wichtig, dass man jede einzelne Farbe trockenföhnt, weil man dann auch diese scharfen Abgrenzungen bekommt. Wenn noch irgendwo Farbe fehlt oder eine zu große Fläche von einer Farbe entsteht, kann man immer noch nach dem Fönen etwas von der anderen Farbe auftragen. Das macht man halt solange, bis man mit dem Ergebnis zufrieden ist. Eventuelle “nackige” Flächen kann man noch mit einem Feuchttuch betupfen, auf das man etwas Farbe aufträgt und wieder mit Farbe besprüht, das macht das Ganze noch lebendiger.

Im nachhinein hab ich festgestellt, dass der Rand oben und unten etwas zu lang ist, und da ich den hellgrünen Streifen schon aufgeklebt hatte, ließ sich leider nichts mehr dran ändern. Deshalb hab ich noch ein paar Perlchen zum Aufhübschen genommen.

Materialliste (alles von Faltkarten.com außer dem Bannerstreifen mit dem Spruch):
– Cardstock Puderweiß, Struktur-Pastell-Mint und STruktur Coral
– Nachfüller in Pastell-Mint und Coral
– Ink Pad in Pastell-Mint
– Aquarellpapier in Perlweiß
– Schmucksteine in transparent von Papermania
– Stanzenset “Friend Duo” von Die-namics
– Stempelset “Friendship” von MFT
– Bannerstanze von Crealies.

Ostern ist nicht mehr weit

Meine neuen Stanzen/Stempel von Memory Box/Poppystamps sind da und möchten natürlich gern auf eine Karte 😉 Um ein bisschen Frühlingsstimmung zu verbreiten, hab ich mich für die Farben Gelb und Grün entschieden und das niedliche Osterei mit dem Hasen von Poppystamps.

Den Hintergrund der Ostereier hab ich folgendermaßen gemacht: Aquarellpapier (möglichst dickes nehmen, damit es nicht durchweicht) mit Wasser eingesprüht, bis es sich richtig vollgesogen hat, dann etwas Stempelfarben-Nachfüller in gelb und pink aufgetragen und die Farbe erst verlaufen lassen und dann mit Küchenpapier abgetupft, das kann man solange wiederholen, bis das Papier komplett mit Farbe bedeckt ist und einem die Färbung gefällt. Da ich keinen Nachfüller in Grün habe, hab ich etwas Ink Spray in Pistazie ebenfalls auf Küchenpapier gesprüht und aufgetupft. Das macht das Ganze noch etwas lebendiger. Mit  diesem Hintergrund hab ich dann die Ostereier bestempelt und zum Teil ausgestanzt und auch unten den Schriftzug “Ostergrüße”.

Verwendetes Material:
– Cardstock in Sonnengelb und Grasgrün
– Ostereier von Sizzix
– Stanze “Easter Egg Bunny” von PoppyStamps
– Nachfüller in Sonnengelb und Pink
– Ink Spray in Pistazie
– Ink Pad in Pistazie und Orange
– Stempel- und Stanzenset “Ostern + Ei” von Kulricke
– Stanze “Ostergrüße” von Kulricke.

Dieser Beitrag enthält Werbung für Faltkarten.com.

Süß und pastellig

Ich hab mal wieder die schönen neuen Pastelltöne von Faltkarten herausgekramt und mit einem meiner Lieblingsfolder von Taylored Expressions geprägt, einmal in Rosa, einmal in Mint und einmal in Weiß (wobei das letztere völlig überflüssig war, weil ich alles überklebt hab 😉 ). Dann hab ich die geprägten Teile zerschnitten, aufgeklebt und einen kleinen Streifen Weiß freigelassen, weil ich das schöner fand als alles direkt untereinander zu kleben. Die Idee hatte ich mal auf Pinterest gesehen und weil ich ja gern mit Foldern spiele, hab ich sie mir abgespeichert.

Der Rest ist eigentlich selbstredend, den Cupcake hab ich noch mit Liquid Pearls verziert, weil es sonst zu langweilig aussah.

Hier kann man den Text des Folders nochmal genauer sehen:

Dieser Beitrag enthält Werbung für Faltkarten.com.

Materialliste:
– Cardstock in Puderweiß
– Cardstock in Struktur Pastell-Rose
– Cardstock in Struktur-Pastellmint
– Cardstock in Taupe
– Folder “Graphic Impressions Birthday” von Taylored Expressions
Cupcake-Stanze von Dovecraft
Stitched Square Layers von Memory Box
– Zackenstanze von Sizzix
– Liquid Pearls in Silber von Ranger.

Gastgeschenke zum 60. Geburtstag


Mein Mann ist am Samstag 60 geworden und am Sonntag waren wir mit der Verwandtschaft im Restaurant essen, da durften ein paar Gastgeschenke natürlich nicht fehlen. Die Gastgeschenk-Boxen von Faltkarten eignen sich besonders gut dafür, sie lassen sich super falzen und selbst wenn man sie mehrfach auf- und zumacht, reißen sie nicht aus. Es gibt sie in 60 Farben, ich hab mich für die Farbe Bordeaux entschieden, weil sie eine der Lieblingsfarben meines Mannes ist. Eigentlich muss man sie nicht kleben, aber ich hab etwas Tombow auf die Seitenlaschen verteilt, dann sind sie noch stabiler.

Gestempelt hab ich auf Cardstock in Metallic Ivory, das geht wunderbar und sieht sehr edel aus.

Hier seht ihr nochmal eine Nahaufnahme:

In die Boxen passen jeweils 2 Lindor-Kugeln, 1 Mini-Rittersport, 3 Schoko-Bons und ein paar Maoams. Einige Boxen musste ich extra kennzeichnen, damit ich weiß, wer was bekommt; meine Tochter hat links und rechts ein weißes Herz bekommen, weil sie eine Haselnuss-Allergie hat und keine Schokolade verträgt, den beiden kleinen Jungs hab ich ein paar Sticker auf die Seiten geklebt, weil sie mit Schoko-Bons glücklicher sind als mit Lindor-Kugeln, außerdem hab ich hier mal den Stempel “Schön dass du da bist” aus einem Set von Kulricke genommen, damit man sieht, was sonst noch so drauf passt, und ein eingeladener Gast konnte nicht kommen, weil er ins Krankenhaus musste, deshalb der Gute-Besserungs-Stempel (Efco) und eine Rittersport-Mini mit Aufschrift “Du schaffst das und noch viel mehr “. Das muss alles bedacht werden 😉

Die Zahlen sollte man unbedingt erst aufkleben, wenn die Boxen komplett zusammengesetzt und oben alles verhakt ist, sonst sind sie im Nu falsch herum und das muss ja nicht sein hihi. Meine Zahlen sind von Memory Box und schon Jahre alt, man kann alle Zahlen verwenden bis zu einer Höhe von 2,5 cm und einer Breite von 2 cm.

Es macht einen Riesenspaß mit diesen Boxen zu arbeiten, ich werde sicher noch viele andere Farben ausprobieren.

Dies ist ein DT-Beitrag für Faltkarten.com.

Materialliste:
Gastgeschenk-Boxen in Bordeaux
– Ink-Pad in Bordeaux
– Cardstock in Metallic Ivory
– kleines Herz von den Stitched Heart Layers (Memory Box)
– Stempel “Eine kleine Aufmerksamkeit” von Newstamps Cottage Style.

Summer Feeling im Januar

Ich bin mal wieder verliebt in einen Papierblock, er heißt “Beyond the Shore”, ist von First Edition und enthält maritime Papiere mal nicht in blau-weiß-rot, wie man das so kennt, sondern in Lila- und Grün-Tönen, zum Teil sogar mit Glitzer. Da ich ja dauerhaft Fernweh-geplagt bin, musste auch noch ein Strandkorb mit drauf (Marianne Design) und einer meiner Lieblingsstempel von Sommerabend.com. Die Muschel usw. sind aus einem der Designpapiere ausgeschnitten. Der neue Farbton “Pastell-Mint” passt übrigens super zu den Grüntönen in dem Block.
Die Hintergrund-Stanze (Snow-Drift Cover-Up) gehört zu meinen absoluten Liebelingsstanzen, man muss das Designpapier dafür dreimal ausstanzen und dann in die Lücken verteilen.

Und dann hatte Janine von Liebesfuchs sich noch einen tollen Sketch ausgedacht, den ich dann direkt auch noch mit diesem Papier nachgemacht habe.


Hier hab ich zusätzlich Herzen von Memory Box, Bannerstanzen von Sizzix, den Stempel “Meeresrauschen” von Karten-Kunst aus dem Stempelset Capri “An der See” und eine Seepferdchen-Stanze von JoyCrafts verwendet, für die Basiskarte das Lavendel von Faltkarten.

Materalliste obere Karte:
– Paper Pad “Beyond the Shore” von First Edition
– Stanze “Snow-Drift Cover-Up” von die-namics /MFT
– Cardstock “Struktur Pastell-Mint” von Faltkarten.com
Strandkorb-Stanze von Marianne Design (über Kreativtheke)
– Holzstempel “Und überhaupt sind wir viel zu selten am Meer” von Sommerabend.com

Materialliste untere Karte:
– Designpapier s.o.
– Cardstock Lavendel von Faltkarten
Stitched Heart Layers von Memory Box.

Herrenkarte in Schwarz-Braun

Mein Vater freut sich immer sehr, wenn er von mir eine selbstgebastelte Karte bekommt, und diese Farbkombi finde ich superschön und sehr elegant für Herrenkarten; ich gehöre ja zu den seltenen Exemplaren, die gern Herrenkarten basteln.

Wie die Karte gemacht wurde, ist eigentlich selbstredend: 4 Quadrate ausgestanzt mit den Maßen 5 x 5 cm und ca. 1/2 cm Abstand voneinander, die Ecken abgerundet mit dem Envelope Punch Board und in der Mitte ein Grußstempel. Kann man auch gut in Serie herstellen mit anderen schönen Designpapieren.

Gestempelt hab ich auf hellem Untergrund, weil der Gesamteindruck sonst zu dunkel geworden wäre.

Auch diese Materialien kann man bis heute um 23:59 Uhr noch mit 10 % Rabatt und dem Rabattcode “Winterpause” bei Faltkarten.com bestellen.

Materialliste (alle Papiere sind von Faltkarten.com):

– Designpapier in Schwarz-Kraftbraun
– Cardstock in Kraftbraun, Metallic-Anthrazit und Elfenbein
Stitched Square Layers von Memory Box
– Stempelkissen in Kraftbraun
– Grußstempel und passende Stanzen von Stampin Up aus dem Set “Ach du meine Grüße”.