Lust auf Karibik?

Hallo Sonnenschein (2)

Eine meiner großen Leidenschaften (man könnte es auch Neurosen nennen 🙂 ) ist es passende Servietten zu den Kulricke-Stanzen zu suchen und ich fand, dass diese Sommer-Sonne-Urlaubs-Serviette geradezu schreit nach der “Hallo Sonnenschein“-Stanze. Um damit eine Karte zu gestalten, braucht es nicht viel zusätzlich, ich hab einfach einen Kreis in der Mitte geteilt, damit er genau auf den Streifen passt, dann die Stanze draufgeklebt und ein bisschen 3D (die Palmwedel und die Sonne, dabei hab ich den Kreis noch einmal extra aufgeklebt und die Teile alle etwas versetzt, damit man die 3D-Technik auch erkennt). Gut, man muss die Motive alle mit Serviettenkleber auf Papier kleben und dann ausschneiden, aber das geht relativ schnell und ich schneide gern aus.

Als Cardstock hab ich das Sonnengelb von Faltkarten verwendet und orangefarbenes Leinenpapier aus der Restekiste.

Die “Hallo Sonnenschein”-Stanze bekommt man heute noch mit 13 % Rabatt bei Kulricke mit dem Kennwort “Muttertag 15”.

Happy Holidays

Status

 

Happy 2

Gestern hab ich eine neue Technique-Challenge bei Karten-Kunst entdeckt und sie hat mir keine Ruhe gelassen, für mich als absoluter Stanzen-Junkie war das einfach ein MUSS 🙂 Die Technik heißt “Stanz die Hälfte” (wobei das nicht ganz der Wahrheit entspricht, besser passt, dass man eine kleinen Teil der Stanze nicht ausstanzt), wenn man es auch einmal ausprobieren möchte, kann man ein Foto von seinem Werk hinschicken bis zum 8. Juni bzw. seinen Blog dort verlinken und kann einen 10 Euro-Gutschein gewinnen. Falls jemand Lust bekommt da zu stöbern (lohnt immer): der Shop ist bis 8. Juni geschlossen und bis dahin werden auch keine Bestellungen bearbeitet. Und wenn ihr oben den blauen Link anklickt, findet ihr eine genaue Schritt-für-Schritt-Anleitung für diese Technik.

Ich hab allerdings mehrere Versuche gebraucht, bis das Ergebnis einigermaßen vorzeigbar war… Die Flächen zwischen den Buchstaben herauszuschneiden ist mir nicht leicht gefallen, ist auch nicht 100 %-ig gerade und ordentlich geworden, aber egal, ist halt selbstgemacht und hat Spaß gemacht, das ist das einzige was zählt.

Es gibt auch noch andere interessante Techniken zum Thema “Stanzen” bei Karten-Kunst, z.B. die Nr. 12 (Stanzteile in 3D) oder die Nr. 8 (Stanz-Intarsien). Am liebsten würde ich jede ausprobieren, zumindest bei einer hab ich schon einen Beitrag eingeschickt. Mal sehen, ob es diesmal klappt mit einem Gutschein…

Was bietet sich für so eine Technik besser an als die Kulricke-Stanzen 😉 ? Ich hab hier eine “Happy“-Stanze verwendet – das Set enthält 2 verschiedene Größen – , aber man kann das natürlich auch mit vielen anderen Stanzen ausprobieren, vor allem die April-Neuheiten wie z.B. “Hurra” und “Home” bieten sich dafür an, aber auch viele andere.

Was habe ich sonst verwendet?

– Sonnenstanze von Cuttlebug (schon uralt, eine meiner ersten Stanzen)

– mit meinem geliebten Smiley-Stempel von Marianne Design

– Cocktail-Stanzen von Impression Obsession, gekauft beim Stempellädle

– Tpewriter Keys-Stempel von JoyCrafts, mit einer Kreisstanze ausgestanzt.

 

Von den Cocktail-Stanzen mag ich vor allem die Schirmchen, die hab ich früher immer mitgenommen auf Kindergeburtstagen und gesammelt, auch heute kommen sie noch gut an.

Vielleicht bekommt ihr ja jetzt auch Lust bei der Challenge mitzumachen 😉 .