Folierte Schneeflocke in Gold

Eigentlich nimmt man Gold ja nicht für Schneeflocken, aber ich finde die Farbkombi Weiß und Gold einfach superedel und außerdem wollte ich die goldene Folie ausprobieren. Ja ich bin jetzt stolze Besitzerin einer Gopress & Foil-Maschine (ich konnte dem günstigen Angebot von Kai nicht widerstehen 🙂 ) und ich liebe sie, sie ist superleicht zu bedienen und ich finde diesen folierten Effekt sehr schön, vor allem für festliche Karten wie Hochzeiten, Jubiläen usw.

Wenn ihr sehen wollt, was man alles damit machen kann, seht euch am besten dieses Video von SimonSaysStamp an: https://www.youtube.com/watch?v=V0-ZoQh-HvE. Da werden alle Techniken sehr anschaulich erklärt.

Ich habe auf meiner Karte ein sogenanntes Hotfoil Stamp Die verwendet, also eigentlich sind es eher Stanzen, die extra für die Gopress & Foil entworfen wurden, man kann aber auch ganz normale Stanzen dafür verwenden, das wird mein nächstes Projekt. Gestern hab ich versucht zu embossen, aber die Ergebnisse waren nicht vorzeigbar, das Prägemuster hat sich leider nur teilweise auf die Karte übertragen. Da muss ich noch tüfteln, aber ich will das unbedingt können, weil der Effekt sehr schön ist. Auf dem oben verlinkten Video seht ihr auch sehr schöne Beispiele dazu.

Hier nochmal eine Detailaufnahme von der folierten Schneeflocke:

Als Hintergrund hab ich den goldenen Glanzkarton von Faltkarten verwendet mit einem Folder von Taylored Expressions, ich bin immer wieder begeistert davon, wie toll der Glanzkarton geprägt aussieht.

Jetzt kommt das verwendete Material:
Gopress & Foil-Maschine von Couture Creations
– Hotfoil Stamp Die “Snowflake” von Couture Creations
– Embossing Folder “Nordic Holiday” von Taylored Expressions
– Glanzkarton in Gold
Stitched Square Layers von Memory Box
– Stempel “Winterzauber” von Charlie & Paulchen
gestitchte Bannerstanze von Crealies über Irishteddy.