Und weiter geht´s mit Gartendeko…

Schindel Mauer

Gestern war ich mal wieder bei einem meiner geliebten Hobbymade-Workshops und hatte mir diesmal das Material von zu Hause mitgebracht, die Terrakotta-Schindel und eine meiner absoluten Lieblingsservietten aus dem VBS-Sommerkatalog mit den Namen “Flora Cottage“, ich finde, sie schreit geradezu nach einem Ehrenplatz auf diesem Tonziegel. Alle stimmten mit mir überein, das Mauermuster oben und unten fortzuführen, so dass es nach einem kompletten Bild aussieht.

Hier ist die Anleitung dazu:

Zuerst hab ich den Ziegel mit weißer Acrylfarbe grundiert, das musste in diesem Fall nicht deckend sein, weil ich ja sowieso noch viele andere Farben aufbringen wollte. Auch die Ränder darf man dabei nicht vergessen. Nachdem die Farbe getrocknet war (wir fönen immer, damit wir auch in den 4 Stunden fertigwerden), hab ich den Serviettenkleber aufgetragen (auch wieder inklusive der Ränder) und trocknen lassen, dann die Serviette bei mittlerer Temperatur aufgebügelt mit Backpapier zwischen Serviette und Bügeleisen.

Anschließend hab ich 3 verschiedene Acrylfarben (Grau, Gelb und Blau, also die Farbtöne, die in der Serviette enthalten sind) mit einem Schwämmchen aufgetragen, dabei hab ich oft mehrere Farben gleichzeitig benutzt, bis es so war, dass es für mich passte. Wir benutzen bei Hobbymade immer die Folk-Art-Farben, das sind sehr schöne Vintage-Farbtöne und sie sind im Workshop-Preis enthalten.

Nachdem die Farben getrocknet waren, hab ich mit einem Synthetik-Flachpinsel versucht  eine Mauerstruktur zu erzeugen, Gott sei Dank haben wir einen Farbton gefunden, der fast identisch war mit dem in der Serviette. Für diesen streifigen verwaschenen Effekt nimmt  man nur wenig Farbe mit dem Pinsel auf und streift ihn noch zusätzlich auf einem Stück Küchenrolle ab, bis er fast trocken ist. Er darf aber auch nicht zu trocken sein, deshalb immer mal zwischendurch in Wasser tauchen.

Auch auf die  Serviette hab ich noch Mauerstücke gemalt, damit das Ganze aussieht wie aus einem Guss. Dabei muss man ein bisschen aufpassen, dass man nicht zuviel Farbe nimmt, dann kann die Serviette reißen. Das ist aber kein Weltuntergang, notfalls trägt man auf die Stelle nochmal Serviettenkleber auf, lässt ihn trocknen und macht neue Farbe drauf, das sieht kein Mensch.

Ja das war´s eigentlich schon, man kann diese Mauerstreifen auch mit wasserfester Stempelfarbe aufmalen, ich hab´s an einigen Stellen probiert, die mir etwas zu kahl waren, mit Staz-on in Burgund und auch mit einem Flachpinsel, geht wunderbar.

Zum Schluss hab ich noch 2 Schichten Aqua-Klarlack zum Versiegeln aufgetragen, dabei immer dran denken, jede Schicht trocknen zu lassen, bevor die nächste aufgetragen wird. Den Lack gibt´s auch bei VBS.

Die Schindeln gibt´s im Zweierpack bei VBS, bis einschließlich heute gibt es da noch 10 % auf alles ohne Mindestbestellwert.

Der Ziegel wird unsere Terrasse verschönern, neben unserem Garagentor hängt dieser hier:

Schindel Lavendel

4 Gedanken zu “Und weiter geht´s mit Gartendeko…

    • Danke, den Ziegel hatte ich schon ewig und als ich die Serviette gesehen hab, hab ich sofort gedacht, dass die da drauf muss 🙂 Ich mag gern selbstgemachte Deko im Garten!

    • Hallo Daniela,
      ja das lohnt immer, aber du hast doch vor kurzem auch tolle Karten mit Servietten gezeigt 🙂 ! Ich mache das regelmäßig, es macht einfach Spaß und kostet nicht viel. Danke für den Kommentar!
      Liebe Grüße und eine schöne Woche
      Heike

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.